DESIGN THINKING

Gesundheitliche und soziale Auswirkungen

Gesundheitliche und soziale Auswirkungen

Del Huerto al Plato

„Del Huerto al Plato“ konzentriert sich auf Gesundheit, Ernährung, Essensgewohnheiten und sozialwirtschaftliche Auswirkungen. Dieses Projekt fand in Zusammenarbeit mit Natalia Fernández Garcia statt, einer jungen spanischen Designerin. 

Wie schafft man bei Kindern das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung? Wie vermittelt man, dass Gemüse eigentlich doch ganz harmlos ist? Als diese Fragen aufkamen, war es unser Ziel eine Lösung für diese Hemmschwelle zu finden. Dies sollte aber in einem familiären Umfeld geschehen, da Eltern immer noch die Hauptverantwortung für ihre kleinen Kinder tragen. 

Die Lösung ist Eigenanbau drinnen in der Wohnung oder im Haus in Kombination mit einem Picknick-Set für ein Picknick im Freien. Beides zusammen schafft ein ganzheitliches Erlebnis, vom Säen der Pflanzen bis hin zum Zubereiten des Menüs, vom Familienerlebnis bis hin zum Picknick im Freien. Neben der Umweltfreundlichkeit vermittelt dieser Prozess vor allem eine spielerische Methode sein eigenes Essen drinnen im Haus anzubauen. 

Das Set beinhaltet die Samen, flexible Gefäße mit Erde, eine Decke zum Aufhängen der Töpfe und eine Tasche mit dem dazugehörigen Besteck, welche sich in eine Tischdecke verwandelt. Dadurch kann das Set nicht nur zum Aufziehen von Pflanzen dienen, sondern auch zum Transport und dem Verzehr, wo auch immer man es mag. 

Dieses Projekt entstand im Rahmen von Natalia Garcia´s Praktikum bei IDEIA.M in Zusammenarbeit mit E/S/D Madrid (Escuela Superior de Diseño de Madrid) und ESAD Matosinhos (Escola Superior de Arte e Design), die die Betreuung und Unterstützung für Natalias sorgfältige und umfassende Recherche übernahmen.  

„Es ist für Kinder sehr wichtig gesunde Essgewohnheiten

in ihrer Familie zu entwickeln und zu lernen“